Herzlich Willkommen im Forum der Deutschen Sarkom-Stiftung, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
11 Jan 2022
Online Seminar 2022: Sarkome im Kindes- und Jugendalter
18.01.2022, 17 Uhr
Weitere Infos hier: www.sarkome.de/webinars-patienten
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Corona-Impfung und Nebenwirkungen

Corona-Impfung und Nebenwirkungen 29 Mär 2021 16:12 #626

Heute, am Ostersamstag (3.4.21) wurde ich mit AstraZeneca geimpft . Ich fühle mich jetzt schon deutlich verjüngt, da ich den Stoff bekommen habe, der für Personen bis 65 Jahre gedacht war.
Ich habe den Einstich kaum bemerkt. Wer als GIST Patient regelmäßige Blutabnahmen gewohnt ist, dem wird es ähnlich gehen. Am 26 Juni soll die Zweitimpfung erfolgen.

NACHTRAG: 7 Stunden nach der Imfung bekam ich plötzlich Schüttelfrost, Fieber 39,4°, Bluthochdruck 185/120 und Kopfschmerzen. Ich hatte den Ärztlichen Notdienst angerufen, der bis Mitternach bei mir war. Heute, am Folgetag habe ich immer noch leichtes Fieber und Kopfschmerzen - das ist das Schlimmste von allen Erscheinungen.

EMPFEHLUNG: Wer alleine lebt, sollte sich für den Impftag eine bekannte Person einladen, die entsprechende Maßnahmen ergreifen kann, wenn es so schlimm wird, wie bei mir.
Mein Partner der GIST. Wenn er gewinnt, hat er verloren.

GIST am Dünndarm, Exon 11, DEL Codon 558, seit 2001 | Glivec 12 Jahre ab 2005 | Sutent 2 Jahre | Avapritinib 1,5 Jahre | Regorafinib seit 8/2020
4 Bauchoperationen wegen Tumorentfernung 2002 | 2005 | 2013 | 2017 zusätzl. Gallenblase...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Oldenfelde. Begründung: NACHTRAG und EMPFEHLUNG
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.143 Sekunden